Thai lernen

Die thailändische Sprache

Das Thailändische ist eine sehr alte Sprache. Das Thai gehört wie das Chinesische der sino-tibetischen Sprachfamilie an. Eng mit dem Thailändischen verwandt sind Laotisch und Vietnamesisch. Thai wird in einer eigenen, phonetischen Schrift geschrieben, die von der alt-indischen Schrift Devanagari abgeleitet ist. Devanagari wird unter anderem für das Sanskrit und Hindi verwendet. Die Literatur des Thai ist bis ins 13. Jahrhundert zurück verfolgbar. Die Thai-Literatur ist sehr umfangreich und wenig erforscht. Sie ist stark beeinflußt von der indischen und buddhistischen Literatur. Ein großer Teil des Vokabulars stammt aus den indischen Sprachen Sanskrit und Pali.

Thai lernen an der Uni

Thai kann an folgenden Universitäten in Deutschland gelernt werden:

Uni Hamburg (Thaiistik und Vietnamistik):
http://www.uni-hamburg.de/Wiss/FB/10/ChinaS/SOAF/Geschichte.html
Uni Passau (Sprachen und Literaturen von Thailand und Laos):
http://www.iseap.de
HU Berlin (Südostasien-Studien)
http://www2.hu-berlin.de/asaf/soa

Thai lernen im Selbststudium

Natürlich können Sie auch zuhause für sich Thailändisch lernen. Folgende Selbstlernprogramme stehen zur Verfügung:

Instruktionssprache Deutsch:
Ein sehr empfehlenswertes Lernprogramm ist Thai zum Selbststudium. Wer ernsthaft Thai lernen möchte und auf deutsche Materialien angewiesen ist, der sollte sich dieses Werk zulegen. Zur Vorbereitung auf den Urlaub und vor Ort können folgende Werke hilfreich sein:
Thai - Wort für Wort
Langenscheid Sprachführer Thai
Pons Reisewörterbuch Thailändisch
Thai für Kurzentschlossene

Instruktionssprache Englisch:
Teach Yourself Thai (TY) (empfehlenswert)
Teach Yourself Thai (McGraw-Hill )
Pimsleur Conversational Thai
Pimsleur Comprehensive Thai (sehr empfehlenswert)
Thai for Beginners

Sprachlern-Software:
Rosetta Stone Thai (nur in Ergänzung zu einem anderen Sprachlernprogramm zu empfehlen)
Talk Now Anfänger - Thailändisch (PC+MAC)